Oberschule Wiederitzsch fitteste Schule
Der fünfte Streich der Oberschule Wiederitzsch beim                                    Sparkassen - Fitness- Siebenkampf 2018 in der Brüderhölle UNFASSBAR  aber WAHR – wir konnten unseren Titel wieder verteidigen Der 14.11.2018 geht nach vielen vorherigen Erfolgen, als weiterer Meilenstein in die sportliche Erfolgsgeschichte der Oberschule Wiederitzsch ein. Unsere top vorbereiteten Sportlerinnen und Sportler rockten auch in diesem Jahr die Sporthalle in der Brüderstraße und gewannen, mit 7699 Punkten vor dem Kant Gymnasium und dem Robert Schumann Gymnasium, zum fünften Mal in Folge den Sparkassen - Fitness  - Siebenkampf.                  Die anderen 20 Gymnasien und Oberschulen kämpften natürlich ebenfalls aufopferungsvoll an allen sieben Stationen (Schlängellauf, Crunch, Schlussweitsprung, Medizinballweitwurf, Ruderergometer, Seilspringen, Liegestütze).                                                                              Unsere Schülerinnen und Schüler zeigten wieder am Wettkampftag ihre Bestleistungen. Die tatkräftige Unterstützung durch Herrn Fischer, Frau und Herrn Roßberg sowie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Teams war eine extra Motivation, so dass die Stimmung von Station zu Station stieg.                                                                                       14.45 Uhr war es dann soweit: GRENZENLOSER JUBEL über den erneuten TITELGEWINN!!!                                                                                                                                Auch bei der Ehrung der besten Sportlerinnen und Sportler in der Einzelwertung triumphierte die Oberschule Wiederitzsch gleich mehrfach.                                                          Emma Veit, Micha Förser, Luca Schumann, Duy Truong, Leonie Thomas, Felix Schnurrbusch und Lea Schöber holten sich den Titel. Hervorragende 2. Plätze belegten Cecile Mikha, Lara Reumann und Toni Wolf. Den 3. Platz erkämpften Vivienne Gläßer, Mohsen Sheer und Emely Kretzschmar. Herzliche Glückwünsche auch an alle anderen Sportlerinnen und Sportler sowie die Schülerinnen und Schüler die es trotz sehr guter Trainingsleistungen diesmal nicht in die Mannschaft geschafft haben:                                                                                                                 Maja Babinsky, Lennart Bönning, Devin Dockhorn, Tim Teipelke, Luise Hartmann, Adrian Türschmann, Amelie Kürschner, Michele König, Sina Ebert, Jasmin Zöllner, Magnus Glawe, Mario Lu, Tim Waßill und Martin Weigand. Roßberg                                                                                                                                                         Sportlehrer
Weiter Weiter Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung